Freitag, 4. April 2008

Stubeck (2.370m) über den Süd-Ost-Grat, Hohe Tauern

Ausgangspunkt:
Bacherhütte, Rennweg am Katschberg

Charakteristik:
Ein-Tages-Bergtour, Gratgelände
Schwierigkeitsstufe: WF 2-3
Tour ab der Hütte ausschließlich über der Baumgrenze, aller Voraussicht nach Schneefelder!

Einkehrmöglichkeiten:
Bacherhütte - keine Hütten am Weg! Regenschutz bedenken!

Route:
Bacherhütte (1.780m) - Niesenalm (1.801m) - Kranglalm (1.887m) - Weg Nr. 46 auf den Grat, dann entlang dem Grat - Karscharte (2.104m) - Ochsenstand - Stubeck (2.370m) - Abstieg gleiche Route

Höhenunterschiede:
Bacherhütte (1.780) - Stubeck (2.370): 600 Hm; Gratwanderung mit maximal leichten Gegensteigungen

Wegstrecke und Gehzeit:
Bacherhütte - Karscharte (ca. 4 km) - Ochsenstand - Stubeck (ca. 7 km) - retour; Gesamt ca. 14 km
Gehzeit ca. 4 - 4,5 Stunden (stark abhängig von den Wegverhältnissen)

Kommentar:
Der höchste von der Bacherhütte aus erreichbare Gipfel ist das Stubeck, im Winter auch beliebtes Skitourenziel in den Hohen Tauern. Der Normalweg führt aus dem Liesertal (Südseitig) von der Frido-Kordon-Hütte hinauf, unser Zustieg erfolgt über den Süd-Ost-Grat. Die Bacherhütte liegt vom Gipfel aus gesehen ziemlich genau im Osten. Die Schneeverhältnisse am Südgrat könnten sich bedingt durch das gute Wetter der letzten Tage noch zu unseren Gunsten entwickeln, eine entgültige Einschätzung der Lage können wir erst vor Ort vornehmen.
Mit etwa 600 Höhenmetern und einer Wegstrecke von insgesamt ungefähr 14 Kilometern ist diese Tour ein schöner und gemütlicher Ausflug nach dem Ausschlafen und dem ausgedehnten Frühstück.


Haftungsausschluss - unbedingt lesen!

1 Kommentar:

stoppi hat gesagt…

Mei wie mocht des der HerrKlaus. Der dazöt des ois wenn er schua duat gwesen wär ;-)

Also i wor schua oben und der Weg gestoltet si genau so wia er des beschreibt.

LG